Spezialitäten

Le Ajucche

01_ajucche Sie gehören zur Familie der Glockenblumengewächse, und wachsen nur auf den Almwiesen des Alto Canavese zwischen 600 und 2000m Höhe. Die Blüten sind blauviolett. Im April und Mai sammelt man die Blätter und die Knospen , bevor sie aufblühen und bereitet damit die Ajucche –Suppe zu. Außerdem nimmt man sie als Zutat in Suppen, Omeletten und Salaten.

Il Nostrano dell’Isola

02_nostrano Das ist eine antike Maissorte mit kleinen Maiskolben, aus deren Mehl Polenta zubereitet wird. Qualität und Geschmack sind außergewöhnlich; ihre intensiv gelben Körner werden mit einer Steinmühle gemahlen und per Hand gesiebt. Dieses Maismehl ist gröber und hat einen höheren Proteingehalt als die üblichen Maissorten. Im Oktober findet in Andrate das große Polenta-Fest Viviandrate-Festa della Polenta statt. Es ist ein ganz besonderes Ereignis. Gleichzeitig findet auch der Almabtrieb der verschiedenen aus Andrate stammenden Tierherden, statt. Auf dem bunten Markt findet man viele lokale Produkte: Obst, Gemüse, typische Gemüsekonserven, Milch, Käse, Fleisch, Wurst, Brot und Backwaren und Kunsthandwerk.

Die Kartoffeln aus den Bergen

F60 Andrate ist für den unvergleichlichen Geschmack der Kartoffeln, die hier auf traditionelle Weise angebaut werden, bekannt. Besonders beliebt ist die rote Kartoffel Désirée. Verschiedene Produzenten aus Andrate sind Mitglieder der Associazione della Patata di Montaga e.V. der typischen Produkte in der Provinz Turin. Im Oktober anlässlich des ViviAndrate Polenta – Festes findet der Markt der Andrater Bergkartoffeln statt.

Gebirgsbutter

03_burro Die Gebirgsbutter hat eine homogene Konsistenz. Sie zeichnet sich aus durch ihren delikaten Duft und Geschmack, den sie durch das Almfutter der Kühe erhält. Sie ist meistens von einem intensiveren Gelb und aromatisch und man packt sie in 2 Pfund Stücken ab.

Ziegenkäse

04_formaggio_capr Ziegenkäse (caprini) werden aus reiner Ziegenmilch gewonnen, sind schneeweiß und streichbar, ohne Kruste, wenn man sie frisch verzehrt oder mit einer dünnen Kruste, wenn sie reifer sind. Sie sind zylinderförmig; die frischen wiegen zwischen 80 und 200, die reiferen zwischen 60 und 120 gr. Ihr Geschmack ist delikat und etwas säuerlich. Auch die Ricotta aus Ziegenmilch ist eine Delikatesse.

Schafskäse

 05_formaggi_pec Schafskäse (pecorini) wird aus reiner Schafsmilch hergestellt. Man unterscheidet verschiedene Arten: frischer Schafskäse (cacioricotta und primosale) zwischen 150 und 200 gr. und reiferem, der bis zu 6 Monaten lagert, pecorino classico, und mit Pfeffer, Paprika oder Safran gewürztem. Eine Form kann zwischen 1 und 6 Pfund wiegen. Einige Käseformen lagert man mit Getreide- oder Maissamen oder auch eingewickelt in Nussblätter. Erwähnenswert ist auch die gewürzte oder im Ofen gebackene ricotta.

Mutret

06_mutret Die Käseherstellung erfolgt entweder durch Gärung der ricotta oder durch Mischung von verschiedenen ricotta Sorten. Im ersten Fall sind die runden Formen zwischen 6 u. 8 cm und wiegen zwischen 100 u. 200 gr. Bei durch Mischung gewonnene mutret, sind die Formen meisten unregelmäßige Zylinder und können bis zu 4 Pfund wiegen. Ihre Reifung dauert von 40 Tagen bis zu 6 – 12 Monate.

Salignun

07_salignun Ein Frischkäse, der cremeartig bis trockener sein kann, ist weiß mit winzigen gelben, roten oder grünen Stückchen; das sind Zutaten wie Paprika, Kräuter und verschiedene Gewürze. Man verzehrt diesen Käse als Vorspeise, wie jeden anderen Käse oder zusammen mit miasse, eine gastronomische Spezialität aus Maismehl , die aus der Gegend von Carema, Quincinetto und Settimo Vittone kommt.

Toma

08_tome Das ist halbgekochter Käse, weich oder halbhart, strohfarben mit einer Kruste von strohfarbig bis braun, aus fetter oder halbfetter Kuhmilch, zylinderförmig. Es gibt kleine tome, d.h. zwischen 4 und 6 Pfund oder große, die zwischen 12 und 16 Pfund wiegen.

Salampatata

09_salampatata Eine Wurst, deren Zutaten Schweinefleisch, Speck, gekochte Kartoffeln und verschiedene Gewürze sind. Sie wird nur im Winter hergestellt, vor allem frisch oder im Ofen gebacken verzehrt. Sie wiegt ungefähr 200 gr.

Canestrelli

10_canestrelli Canestrelli sind flache, runde, ganz dünne knusprige Waffeln. Ihr Ursprung geht bis ins Mittelalter zurück. Ihr Name kommt von den canestri (Körbe), in die man sie nach dem Backen zum Austrocknen legte. Es gibt verschiedene Sorten: Kakao-, Vanille- und Zitrone- Canestrelli.

Torcetti

11_torcetti Ursprünglich machte man sie aus dem übriggebliebenen Brot- oder Grissiniteig in den alten großen Gemeinschaftsbacköfen. Ein Teig aus Weizenmehl, Butter, Malz wird in Streifen geschnitten, die mit Zucker bestreut und anschließend geschlossen werden. Sie haben eine glasige fast karamellartige Oberfläche.

Le Paste di Meliga

13_pastemeliga Sie werden aus Weizen- und Maismehl, Eiern und Butter gemacht, sind gelb, kalorienreich, knusprig, schmecken aber herrlich.

Le Raschiette

12_raschiette Forme di pane tradizionale, di forma rotonda irregolare, devono il loro nome al fatto che vengono raschiate su tutta la loro superficie prima di essere infornate.
Nordic Walking Schule Andrate | AgriBenessere Netzwerk | Kontakte
Copyright © 2017. Alle Rechte vorbehalten
Projekt Claudio Baldi und Ute Ludwig - Ausführung LaManifattura
Zurück